XPect

Ein bizarres Wesen transformiert sich auf der Bühne: Mal ist es eins, dann spaltet es sich und verbindet sich neu – wieviele sind da, wer ist es wirklich? Impuls und Schaffensdrang, Konvention und Bruch, Mensch und Tier: Dieser Frage nach Identität in der Beziehung zu anderen gehen wir Schritt für Schritt nach.
Die Reise wird spannend: Das Wesen mäandert durch den Raum, das Publikum – oder ist es der Publikumskörper? – schaut und erwartet, aber kann die Wendungen nicht voraussehen, denn das, was da ist, verhält sich eigensinnig und unkonventionell. Es lässt sich in keine Kategorie stecken und zeigt dabei immer wieder, dass unserer Wahrnehmung des Geschehens Erwartungen erzeugt, deren Bruch neuen Zirkus mit alter Weisheit ausstattet. 
Begleitet von einzigartiger Live-Musik geht das Wesen gemeinsam mit dem Zuschauer auf eine Entdeckungsreise an die feine Grenze zwischen Licht und Schatten, zwischen Symbiose und Eigenständigkeit. Akrobatik, Körpertheater und Musik verbinden sich in einer Geschichte, die sich in abwechslungsreichen, unvorhersehbaren Szenarien auf der Bühne entfaltet.

Aufführungen

Im Rahmen der Tour “Dadasphäre” führen wir das Stück mehrmals in Österreich auf. Seht es in Wien, Graz, Bleiburg und Leibnitz.

Dadasphäre: Doppelaufführungen mit Dadazirkus

Team

Produktion & Konzept: Yasmine Heyer & Uwe Sattelkow | Verein Grazer Akrosphäre
Performance: Yasmine Heyer & Uwe Sattelkow
Outside Eye: Sophie Staud, Aurelia Staub, Julia Pauer
Dramaturgie und Choreografie Support: Sabrina Gargano & Rafa Jagat
Licht Design: Martin Kurzmannn
Musik: Uwe Sattelkow
Kostüm: NN

Unterstützt durch das BMKÖS, Stadt Graz, Land Steiermark, das andere Theater, Christine und Martin Teichmann, Tanz Graz